Solawi-Hofpost Nr. 26/2018

Liebe Freunde und Interessierte der Solawi Lenzwald,

Zum Wochenstart kommen wieder Neuigkeiten vom Lenzwald – aus der Solawi!

Die nächste Ernte

Die Kistl f√ľr unsere Mitg√§rtnerInnen f√ľllen sich u.a. mit Zwiebeln, Gurken, Salat, Kohlrabi, Bohnen und Zuckerschoten.

Gartengespräche

Das Wetter. Temperatureinbruch am 21. Juni. Gef√ľhlte Temperatur seitdem: Kalt. Folge: Halbvergessene Kleidungsst√ľcke wie Pullis oder Socken werden hervorgeholt. Im Juni? Schafsk√§lte hei√üt das Ph√§nomen.

Der Kulturteil. Manches entwickelt sich pr√§chtig, wie z.B. die Tomaten. Einige Sorten beginnen schon, sich rot zu f√§rben, juhu! Tomaten sind einfach ein wunderbares Kulturgut und wir G√§rtner sind supergespannt auf Geschmack, Gesundheit und Ertrag der neuen Sorten (und der bew√§hrten nat√ľrlich). Einen Vorgeschmack findet Ihr hier: https://www.reinsaat.at/shop/DE/tomaten_paradeiser/
Und manches entwickelt sich weniger sch√∂n, wie z.B. der Brokkoli. Schnecken und M√§use haben weniger als die H√§lfte √ľbrig gelassen – und der Rest tut sich schwer, so richtig in Fahrt zu kommen. Uns scheint, dass es mit der Mistgabe und einer nicht optimalen N√§hrstoffversorgung zu tun hat. Die Petersilie will dieses Jahr auch nicht so recht – nachdem wir ca. 40 Pflanzen nachgepflanzt haben blieben nur 2 √ľbrig – W√ľhlm√§use. Jetzt haben wir nochmal nachges√§t und pflanzen sp√§ter an einem Maus- und Schneckensicheren Ort.
Am M√∂rnfeld sprie√üt der Zuckermais, K√ľrbis rankt schon aufs Nachbarbeet, Kohl prangt in satten Gr√ľnt√∂nen, Zwiebeln schieben ihre Schlote in den Himmel, die Lagerkarotten keimen endlich. Und die Kartoffeln: tiefgr√ľn, buschig und gesund! Durch Absammeln k√∂nnen wir den Kartoffelk√§fer soweit in Schach halten, unterst√ľtzt von ein paar Fra√üfeinden. Da ist er trotzdem.

Auch kulturell: Sommersonnenwende! Der längste Tag war am 21.06. Рjetzt mindert sich das Licht schon wieder im Jahreslauf. Nach dem Bereiten, Säen, Sprossen und konzentrierten Wachsen folgt nun eine Phase von Dranbleiben, Entspannung und Reife.

Wirtschaft & Soziales. Seit Anfang Juni haben wir wieder vermehrt freiwillige Helfer (Wwoofer) auf dem Hof! Das ist toll, wir sind ein echt schlagkr√§ftiger Trupp. Am Donnerstag haben wir fast alle Kisten gewaschen. Am Freitag nachmittag kamen noch zwei Mitg√§rtner vorbei und wir haben begonnen, die Scheune rund um das K√ľhlhaus gr√ľndlich auszumisten und neu zu ordnen. Das war lange √ľberf√§llig und schafft eine ganz neue Atmosph√§re. Daran haben heute vor allem Tassilo und unsere Wwooferin Sarah weitergearbeitet und viel Klarheit geschaffen.

Soweit die Nachrichten vom Lenzwald! Habt eine geschmeidige Woche!

Euer Gabriel
F√ľr die G√§rtner