Puls der Erde News im September 2018

Eingetragen bei: Uncategorized | 0

Liebe Mitglieder und Freunde von Puls der Erde e.V.,

“Landwirtschaft ist die Grundlage der modernen Zivilisation. Ohne eine ständige
Versorgung mit sauberer, lebensspendender Nahrung haben wir weder die Muße
noch die Kraft, um Industrie, Wissenschaft oder Kunst zu entwickeln. … Unser
Verhältnis zur Natur und zur Art und Weise, wie wir Landwirtschaft betreiben, wird
die Zukunft unserer Erde bestimmen.”
– Aus dem Buch „Die Höfe der Zukunft“

Unternehmertreffen am Lenzwald

Am 12. September 2018 trafen sich 18 Unternehmer am Lenzwald, um die ersten
Weichen für den Aufbau einer autonomen Region unter den Gesichtspunkten von
Regeneration (Heilung), Nachhaltigkeit und Solidarität zu stellen. Eine Art Region der
Zukunft, in der sich Unternehmer, Landwirte, Handwerker und weitere Personen des
gesellschaftlichen Lebens vernetzen und die Bereiche Energie, Digitalisierung,
Erziehung/Bildung, Kultur, Gesundheit, Ernährung, Soziales und Miteinander im
nachhaltigen Kontext auf die nächste realistische Ebene bringen.
Eigentlich sollte es ein regionales Treffen werden, aber es fanden sich auch
Unternehmer aus dem Schwarzwald (http://www.i-tuepfele.net/), vom Bodensee
(https://wirundjetzt.org/) und aus Hamburg (https://cedricstein.com/) ein. Danke, dass
ihr den weiten Weg auf euch genommen habt. Und danke an alle Teilnehmer, dass
wir eine so vielfältige Gruppe waren.

Wie geht es weiter?

Um die Vision einer nachhaltigen, autonomen Region weiterzuentwickeln, auf den
Boden zu bringen und Modelle neu zu denken, laden wir von Puls der Erde e.V. zu
regelmäßigem Austausch und Aktivtreffen am Lenzwald ein.
Die folgenden Fragen stehen dabei im Brennpunkt:

∗Welche weiseren und effektiveren Wege gibt es, um die Beziehung der
Menschen mit der Erde neu zu gestalten?
∗Welche neuen Perspektiven und Denkmodelle können wir entwickeln, damit
die landwirtschaftliche Nutzung regenerativ gestaltet werden kann und auch
den nächsten 7 Generationen noch zur Verfügung steht?
∗Wie können wir uns als Unternehmer, Landwirte und Privatpersonen
gemeinsam neu ausrichten und eine gesellschaftliche Wirksamkeit erreichen?
∗Welche größeren und kleineren Hebel können wir damit in Bewegung setzen?
∗Wie können wir die Zusammenarbeit mit bestehenden Netzwerken regional
und überregional intensivieren?
∗Wie können wir dazu beitragen, dass eines Tages der reelle Preis für
Lebensmittel gezahlt wird, ohne jegliche Subventionen? Und dass der Beruf
des Landwirtes endlich eine zentrale gesellschaftliche Stellung einnimmt und
an Profitabilität gewinnt?
∗Wie kann ich mich ganz persönlich im Umdenken üben? Denn das, was wir
bisher gelebt haben, können wir nicht in der gleichen Form fortsetzen, wenn
wir uns als Menschheit nicht zugrunde richten wollen.

Zur Weiterentwicklung und Umsetzung der Vision ist jeder Einzelne gefragt:

∗Welche Ideen will ich einbringen?
∗Welche Projekte für eine nachhaltige, autonome Region liegen mir am
Herzen?
∗Welche Zeit- und Energie-Ressourcen habe ich zur Verfügung und bin ich
bereit, konkret einzubringen?
∗Welche finanziellen Ressourcen habe ich zur Verfügung und bin ich bereit,
konkret einzubringen?

Entwicklungs-Café am Lenzwald

Der erste Austausch, zu dem Puls der Erde e.V. herzlich einlädt, ist das
Entwicklungs-Café am Lenzwald, welches regelmäßig alle 2 Wochen stattfinden
wird. Das erste Treffen ist am kommenden Donnerstag, den 27. September 2018 von
16.00 bis 18.00 Uhr.

Wer sich angesprochen fühlt, zu forschen, Pioniergeist und Initiativkraft mitzubringen,
um die Nachhaltigkeit in der Region verstärkt in Bewegung zu bringen, ist herzlich
eingeladen.

Darüber hinaus planen wir, ca. alle 12 Wochen einen Unternehmer-Workshop zu
organisieren, an dem wir in größerer Zahl zusammenkommen und Themen vertiefen
können. Näheres dazu in Kürze.

Für Ideen, Fragen und konstruktive Kritik haben wir gerne ein offenes Ohr.

Marion, 01577-4370612, marion@nextculture.org
Xaver, 0176-80320199, franz.x.prechtner@gmail.com
Thomas, 0170-9029887, thomas.schmid@ptts.de

Mit herzlichen Grüßen für heute,

Marion, Xaver und Thomas für Puls der Erde e.V.
www.pulsdererde.org