Hofpost Nr. 13: Bieten und Netzwerken

Liebe Solawi-Fans,

Mal barfuss und im T-Shirt im Gewächshaus, mal mit Stiefeln und Jacke durch Schneegestöber und Hagel, und das im März? Die Obstbäume im Innenhof haben ihre Blüten z.T. schon geöffnet. Hoffentlich schlägt der Frost nicht zu hart zu. Die Anzucht geht voran! Diese Woche sind die Paprika mit dem Topfen dran, so groß sind sie schon! Wir haben 200 Samen vom Honey Boat Kürbis ausgesät, um die Keimfähigkeit zu testen. Dieses Saatgut hatten wir ja selber aus den Kürbissen gewonnen und sind gespannt, wie es damit weitergeht.

Die nächste Ernte

Für unsere MitgärtnerInnen gibt es u.a. Chicorée, Spinat, Kartoffeln, Karotten, Asia-Salat und Postelein.

Der Feldsalat ist schon ziemlich geschossen – wer mag, kann sich trotzdem noch was ernten aus dem Gewächshaus im SĂĽden.

Bieterrunde

…steht kurz bevor! Im Moment sind es echt viele eher trockene Infos, aber wir habens bald geschafft!

Netzwerken

Vergangenes Wochenende gab’s einen Puls der Erde und Solawi-Stand auf der Alternativen Gesundheitsmesse in Töging – dabei sind einige neue Kontakte entstanden, sowohl 3 Interessierte fĂĽr Ernteanteile als auch Menschen, die sich fĂĽr den Puls der Erde an sich und fĂĽr das Gästehaus interessieren.

Gestern abend hat dann die FrĂĽhlings-Mitgliederversammlung des GrĂĽnen Kreisverbands MĂĽhldorf am Lenzwald stattgefunden – es waren knapp 30 Menschen aus der Region da! Tassilo und ich haben “kurz” die Solawi vorgestellt und fast eine Stunde mit den Teilnehmern gesprochen, die sehr interessiert waren. Das ist ein Riesenschritt in Richtung Vernetzung und UnterstĂĽtzung unseres Vorhabens! Dadurch kriegt auch unsere Solawi mehr Masse, weil wir uns in die bereits bestehenden Strukturen und Netzwerke einklinken. Dabei waren Stadträte, Kreisräte, Landwirte, Aktive von der Ă–komodellregion Isental, die GrĂĽne Jugend, der Altöttinger Kreisverband uvm. Entscheidend finde ich, dass diese Leute eine geile inhaltliche Arbeit machen! Die Parteizugehörigkeit finde ich da zweitrangig. Wir als Solawi sind eh per Satzung ĂĽberparteilich und ĂĽberkonfessionell. Auf jeden Fall gibt dieser Abend Tassilo und mir enormen Auftrieb, was unsere Weiterentwicklung angeht! Ă–kologische Themen sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen, insofern trefffen wir den Nerv der Zeit mit der Solawi! Es braucht halt a bissl, bis wir uns in der Region mehr und mehr verwurzeln. Dann kommen auch auf unsere HoffĂĽhrungen sicher mehr Leute – vergangenen Samstag war genau EIN Mensch da, der dann eine Exklusiv-FĂĽhrung bekommen hat ;-). Apropos:

Hofführung am Samstag, den 30. März um 11 Uhr

Am Samstag ist nochmal HoffĂĽhrung! Ich habe immer wieder von Menschen gehört, die von anderen Menschen wussten, dass die zu einer der letzten FĂĽhrungen kommen wollten – jetzt ist nochmal die Chance! Schickt sie alle zu uns! Hier der Link zur Veranstaltung auf unserer Webseite: https://www.pulsdererde.org/?event=hoffuhrung-solawi-lenzwald-3

Herzliche GrĂĽĂźe,

Euer Gabriel
Für die Gärtner